2. August 2016 sabine koller

Instrumente des New World Managers

Instrumente des New World Managers

Die Instrumente des rationalen „New World Managers“

Der Beruf des Managers wird leider allzu oft mit der Rolle des „Primus Inter Pares“ –„Der Beste unter Gleichen“ verwechselt. Dies sind jene Art von Managern die alles selbst am besten wissen, können und tun. Sie sind immer im Stress, nehmen sich selbst am intensivsten wahr und ernst und erleben ihr operatives Umfeld eher störend als hilfreich. Es gibt nur einen Helden in diesem Spielund das sind sie selbst. Am Beispiel eines Kapitäns eines Hochseeschiffes erlebt man diese Minus-Manager überall nur nicht in der Kapitänskajüte. Sie sind die besten Heizer, die besten Techniker, die besten Kundenbetreuer, die besten Navigatoren, etc., etc.. Kurzum sie sind unfehlbar. Das was fehlt ist allerdings der Kapitän, denn der hat für seine eigentliche Aufgabe keine Zeit. Und da dies so ist, fehlt auch der genaue Kurs aufs Ziel. In der betrieblichen Praxis bedeutet das, dassStrategien, Konzepte sowie fehlende Business-und Finanzpläne meist fehlen. Das Ergebnis: „Alle machen immer das Selbe, und das so gut wie möglich!“Der „New World Manager“ spielt in unserer Zeit eine ganz besondere Rolle. Einerseits hat er alles dafür zu tun, dass sich die Mitarbeiter integriert, anerkannt und somit zugehörig fühlen und andererseits hat er mit konkreten Management Instrumentarien die Geschicke seines Fachbereiches zu lenken.

Zur Werkzeugleiste springen