2. August 2016 sabine koller

Erwachsene Kommunikation

Erwachsene Kommunikation

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind nur ein winzig kleiner Ausschnitt aus dem Thema der Transaktionsanalyse. Ein erster Einblick in die wunderbare Welt der Kommunikation, mit dem Ziel den Leser zur Lektüre des wunderbaren Buches „Ich bin o.k. – Du bist o.k.“ von Thomas A. Harris zu verführen.

Der erste Schritt am Weg hin zu einer erwachsenen Kommunikation liegt in der aktiven und trainierten Reflektion der eigenen inneren Reaktionen. Anders gesagt, immer dann,wenn uns jemand mit einem beliebigen Thema konfrontiert, uns auf etwas anspricht oder auch nur eine allgemeine Aussage in unserem Beisein trifft, gilt es zunächsteinmal festzustellen, zu erfühlenwas dies in uns verursacht. Erleben wir da plötzlich eine Emotion, Gereiztheit, vielleicht sogar Aggression, Trauer, Missachtung, haben wir das Gefühl der Starre, wissen wir nicht mehr was wir sagen sollen oder wie wir reagieren könnten, fühlen wir uns vielleicht leeroder fühlen wir uns gar dazu verleitet uns über den Gesprächspartner lustig zu machen?Wenn ja, dann hat dies beim unreflektierten Menschen zwangsläufig zur Folge, dass er vor dem Hintergrund dieses Gefühls reagieren, sprich die weitereKommunikation durch eine unreflektierte Reaktion aufbauen wirdund auf diese Weise unüberlegt und „seinen Gefühlen ausgeliefert“über Freud und Leid im Ausgang des Gesprächs entscheidet

Zur Werkzeugleiste springen